Wie tarnen sich Tiere? Wie entsteht Papier? Oder wie funktioniert ein Kaleidoskop? Wer Antworten haben möchte, sollte sich für die zahlreichen Angebote in den Kinder- und Jugendeinrichtungen anmelden. Die neuen Sommerferienprogramme für Schulkinder liegen druckfrisch in der Stadtinformation Grimma, Markt 16 aus.

Der Freizeittreff "Fritz", das Museum "Göschenhaus" oder das Kinder- und Jugendatelier "Katzenhaus" - Grimmas Jugendfreizeithäuser haben sich etwas einfallen lassen, um die Ferien abwechslungsreich zu gestalten. Und das auch für den kleinen Geldbeutel. So plant der Beiersdorfer Jugendtreff einige Fahrten in das Umland. Mal geht es zum Baden nach Wurzen, in den Oschatzer Tierpark oder in den Freizeitpark Belantis. Höhepunkt ist das fünftägige Zeltlager mit verschiedenen sportlichen Aktivitäten und Aktionen. Das Göschenhaus öffnet mit unterschiedlichen Programmen, wie mit einem Puppentheather, an verschiedenen Mittwochvormittagen. Im Katzenhaus erfahren die 6 bis 16-jährigen einiges über das Bearbeiten von Steinen und Holz, das Filzen oder begeben sich mit modernen Navigationsgeräten auf Schatzsuche. Knapp dreißig Programmpunkte füllen den Kalender. Auskünfte zu Zeiten und Kontaktstellen gibt die Stadtinformation unter der Telefonnummer 03437/ 98 58 285 oder - 294. Das Faltblatt ist online unter www.grimma.de hinterlegt.