Täglich um 16.00 Uhr öffnet das Weihnachtsmannhaus auf dem Markt in Grimma. Dort können die Kinder und natürlich auch die Großen ihre Wunschzettel persönlich beim Weihnachtsmann abgeben. „Wir sammeln die Briefe und versenden sie nach dem Weihnachtsmarkt noch rechtzeitig an das Weihnachtsmannpostamt nach Himmelspforten“, so Bettina Holfter vom Kulturamt der Stadtverwaltung Grimma.

Neben Briefe annehmen, ist der Bärtige im Weihnachtsmannhaus für die Verteilung der Süßigkeiten und kleinen Geschenke zuständig. Über 30 Kilogramm Bonbons, Schokolade und Obst, darunter allein sechs Kilogramm fabrikfrische Süßigkeiten aus Berlin, sowie drei große Kisten mit Spielzeug und Sachgeschenken sind in den letzten Wochen zusammengekommen. „Über 70 Firmen und Händler aus der Region haben uns die kleinen Geschenke zur Verfügung gestellt“, freut sich Bettina Holfter. Die zahlreichen Spender sind in der Weihnachtsmannhütte auf einer Dankesliste aufgeführt.