Keine Langeweile in den Winterferien

Grimma-Nerchau-Kaditzsch. Endlich Ferien! In den zahlreichen Kinder- und Jugendhäusern ist dann richtiger Trubel angesagt. Doch, „AToll“, „Fritz“, „Katzenhaus“, „ComIn“, „Südpol“ oder „East-End“ sind für den Ansturm gewappnet und warten mit attraktiven Angeboten auf. Wer möchte da nicht gern dabei sein:

Im Nerchauer Kinder- und Jugendhaus „East-End“ geht in der Ferienzeit richtig die Post ab. Vom 14. bis 19. Februar steht täglich von 14.00 bis 20.00 Uhr Abwechslung auf dem Plan. So finden zahlreiche Turniere von Billard bis Bowling, Kegeln oder im Dart im Club am Sportplatz statt. Filme werden geschaut oder es geht ins Freizeitbad „Riff“. Anmeldung für die Feriennachmittage nimmt das East-End-Team unter der Telefonnummer 034382/ 4 25 98 gern entgegen.

Unter dem Motto „Eis und Schnee – märchenhaft gestaltet“ lädt der Freizeitreff „Fritz“ mitten in Grimmas City in den Ferien zum Basteln ein. Täglich von 14.00 bis 16.00 Uhr jeweils Montag bis Donnerstag haben die Kreativwerkstätten geöffnet. Die Angebote wechseln täglich. Ob Filz, Keramik oder Acryl - auch die Werkstoffe sind immer unterschiedlich.

Der Fritz ist auch außerhalb der Ferien von Montag bis Donnerstag jeden Nachmittag geöffnet. Alle Angebote im Februar finden Sie unter www.grimma.de oder im „Fritz – Freizeittreff“ am Frauenkirchhof 1 in Grimma. Leiterin Petra Bielefeld nimmt Anmeldungen gern unter der Telefonnummer 03437/ 94 41 98 oder via Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern entgegen.

Täglich, außer montags, in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr öffnet das Kinder- und Jugendhaus „Südpol“ in der Gabelsbergerstraße 6. Immer ab 14.00 Uhr wird von hier aus ins Kino, in die Küche, in die Schwimmhalle oder zur Schatzsuche gestartet.

Das Katzenhaus Kaditzsch bietet mehrtägige Projektreihen immer von dienstags bis donnerstags von 09.30 bis 15.00 Uhr in den Winterferien an. Vom 15. bis 17. Februar können die Mädchen und Jungen ab zehn Jahren erfahren, wie die eigene Plattform mit eigenen Ideen in das Internet kommt. Im Kurs „Internetseiten-Marke Eigenbau“ zeigt Medienprofi Sille Rahm worauf es dabei ankommt. In der zweiten Woche geht es um die Wunderwelt: „Lichtgrafik – Livemalerei“, Geschichten und Collagen mit Overheadprojektoren sind zauberhafte Kreativangebote für experimentierfreudige Mädchen und Jungen. Zu diesem Projekt lädt Lichtkünstlerin Claudia Reh ein, mit Licht, Farben und Formen eigene Wunderwelten zu erschaffen. Anmeldung unter www.hoefgen.de oder Telefon 03437/ 98 77-0.