Literaturpreis Johann-Gottfried-Seume 2011

Der Internationale Johann-Gottfried-Seume-Verein „Arethusa“ e.V. Grimma verleiht in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Muldental 2011 wieder den Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis. Das Preisgeld, das von der Sparkasse Muldental gestiftet wird, beträgt 3000,- €. Der Preis hat den Charakter einer Zuwendung. Ein Rechtsanspruch auf den Preis besteht nicht.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 3. Dezember 2011 um 19 Uhr im Rathaussaal der Stadt Grimma statt, in Erinnerung an den 6. Dezember 1801, jenem Tag, an dem Johann Gottfried Seume seinen Spaziergang nach Syrakus von Grimma aus begann.

Bewerben können sich Einzelpersonen oder Institutionen (z.B. Verlage), die bis zum 30. Juni 2011 literarische Arbeiten in deutscher Sprache einreichen.

Nach dem 30. Juni 2011 eingereichte Texte werden nicht mehr berücksichtigt (es gilt der Poststempel). Elektronische Textformen können nicht berücksichtigt werden! Die eingereichten Texte dürfen in ihrer Entstehung höchstens fünf Jahre zurückliegen. Die Texte können bereits publiziert worden sein, die Ausstattung bereits publizierter Bücher findet aber bei der Bewertung durch die Jury keine Berücksichtigung. Dem eingereichten Text ist ein kurzer Lebenslauf der Verfasserin / des Verfassers beizulegen. Auf bereits erhaltene Auszeichnungen soll im Lebenslauf nicht hingewiesen werden.

Der Text soll folgende Anforderungen erfüllen:

a) Inhaltliche und sprachliche Qualität

b) Gesellschafts- und kulturkritischer Ansatz, dem Geiste Johann Gottfried Seumes folgend.

Auch Reiseberichte, die sich kreativ mit Seumes Reisen bzw. Leben auseinandersetzen, sind zugelassen. Ausgeschlossen sind für das Bewerbungsverfahren 2011 wissenschaftliche Arbeiten.

Die Texte sind in Schriftform zusammen mit dem Lebenslauf des Autors einzureichen beim Internationalen Johann-Gottfried-Seume-Verein „Arethusa“ e.V. Grimma Grimma Sitz: Göschenhaus Grimma-Hohnstädt Schillerstraße 25 04668 Grimma

Die Satzung und weitere Informationen zum Literaturpreis können unter www.goeschenhaus.de in der Rubrik Seume-Preis eingesehen werden.