Die Grimmaer River Rats beenden die Saison in der neu formierten Dorfteichliga auf dem 4. Tabellenplatz. In einem niveauarmen Spiel um Platz drei unterlagen die Ratten am Sonntag Abend dem SV Lauterbach in heimischer Halle mit 2:5 Toren. Im ersten Abschnitt spielten beide Teams noch auf Augenhöhe: eine erste Lauterbacher Führung nach nur drei Spielminuten konnten die Ratten durch Mirko Engelmann in doppelter Überzahl in der 11. Minute bereits ausgleichen. Allerdings zogen nur eine Minute später die Gäste wieder mit einem Tor in Front. Grimma steckte in dieser Phase jedoch nicht auf und glich in der 15. Spielminute durch Daniel Wendt aus. Somit ging es bei einem Stand von 2:2 zum Pausentee.

Im zweiten Drittel spielten beide Mannschaften ein sehr schwaches, von vielen Fehlpässen geprägtes Eishockey. Einen groben Abwehrfehler nutzten die Lauterbacher in Minute dreißig zur erneuten Führung. Bis zum Drittelende plätscherte das Spiel ohne nennenswerte Aktionen vor sich hin.

Im letzten und alles entscheidenden Drittel kamen die Ratten aggressiver und tatkräftiger aus der Kabine. Nun herrschte aber auch auf der Grimmaer Strafbank reger Verkehr. Die sich durch erhöhten Kräfteverschleiss bietenden Möglichkeiten nutzten die Gäste eiskalt. Bis zum Schlusspfiff zogen die Lauterbacher auf 2:5 aus Grimmaer Sicht davon.

Fazit: Das Spiel um Platz drei spiegelt eine etwas unglücklich verlaufene Saison der River Rats Grimma wieder. Zu keiner Zeit der Saison fanden die Mannen um Kapitän Karthe zu einer konstanten Form. Die Verletztungen von Leistungsträgern konnten die verbliebenen Grimmaer nicht wirklich kompensieren. Aber wie man so schön sagt: "nach der Saison ist vor der Saison". Im kommenden Jahr möchten die Ratten mit einer verstärkten Mannschaft wieder mit in das Titelrennen eingreifen.