Sonntagsausfahrt durchs Muldental: Oldtimer treffen sich in Grimma

Zum traditionellen Oldtimer-Treffen mit großer Ausfahrt tuckern am Sonntag, 19. Juni, rund 80 Motorsportfreunde mit ihren betagten Vier-, Drei- und Zweirädern durch das Muldental. Vom Sermuther Sportplatz aus gehen die Oldtimer dann ab 10.30 Uhr auf Tour. In Richtung Grimma verläuft der Kurs am Vormittag, und zwar über Podelwitz, Kössern und Kleinbothen. Auf dem Grimmaer Markt gibt es zwei Sonderprüfungen und eine halbstündige Zwangspause, in der Interessenten mit den Fahrern ins Gespräch kommen können.

Wenn die Oldtimer gegen 12 Uhr Grimma verlassen, fahren sie weiter über Neunitz, Grechwitz, Pöhsig, Deditz, Schmorditz, Nerchau und Neichen nach Trebsen. Hier stärken sich die Fahrer mit einem Mittagessen am Markt. Etwa gegen 13 Uhr wird die Ausfahrt fortgesetzt, und zwar über Seelingstädt, Beiersdorf, Grimma, Neunitz, Kaditzsch, Höfgen, Schkortitz, Förstgen, Kössern, Großbothen, Leisenau und Schönbach, bis die Oldtimer wieder in Sermuth eintreffen. Organisiert wird die Veranstaltung wiederum vom Motorsportclub Grimma im ADMV. Zugelassen bei dieser Ausfahrt sind Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind, also alle bis zum Baujahr einschließlich 1981. Nach der Rückkehr ist gegen 16 Uhr auf dem Sportplatz in Sermuth die Preisverleihung vorgesehen. Sachpreise gibt es für das älteste Dreirad oder Motorrad mit Seitenwagen, für das älteste Dreirad oder den ältesten Pkw sowie für den Tagessieger der Sonderwertung.