Gehen Sie mit den Gästeführern auf eine spannende Entdeckungsreise durch das Land des Roten Porphyr!

110721_Radfahrer_am_Maerchenbrunnen_Bianka_BehramiSie verraten Anekdoten aus der Vergangenheit der hiesigen Ortschaften, wissen unter welchen Bedingungen einst die Steinmetze auf dem Rochlitzer Berg arbeiteten oder zeigen als charmante Rad- und Wanderbegleiter die idyllischsten und interessantesten Flecken im Land des Roten Porphyr: unserer Gästeführer.

Ihre Touren sind so gefragt, dass viele von ihnen mittlerweile regelmäßig öffentliche Termine anbieten (siehe Veranstaltungskalender unter www.rochlitzer-muldental.de oder www.kohren-information.de). So ist beispielsweise Gästeführer Joachim Zwintzscher aus Köthensdorf an vielen Sonntagen mit dem Rad unterwegs, um seinen Mitfahrern die Region näher zu bringen. „Ich bin sehr mit meiner Heimat verbunden und möchte mein Interesse für deren Geschichte gern in einem sportlichen Rahmen weitergeben“, erzählt er. Die von ihm angebotenen Strecken sind zwischen 15 und 120 Kilometern lang und können auch zu individuellen Wunschterminen gebucht werden.

Auch die anderen Gästeführer bieten viele individuell buchbare Führungen und Touren an. So ist es u.a. möglich, das Land des Roten Porphyr bei einer Rundfahrt im Oldtimerbus kennen zu lernen. Der Rochlitzer Berg mit seinem Porphyrlehrpfad kann ebenfalls ausführlich entdeckt werden, wobei sich kleine Abenteurer sogar selbst als Steinmetz versuchen können. Unvergesslich sind Führungen mit viel sagenden Titeln wie „Drauf geschissen …“, die Schloss Rochlitz einmal aus ganz anderen Blickwinkeln zeigen. Hier geht es u.a. um das stille Örtchen, aber auch ein Kerkermeister oder die Köchin plaudern gern aus dem Nähkästchen. Ähnlich spannende Einblicke gewährt auch Burgfräulein Rosalie auf Burg Gnandstein. Alle Sinne werden dagegen angesprochen, wenn es hinaus in die Natur geht, und beispielsweise der Klostergarten Wechselburg, der Schlosspark Wechselburg oder das Kräuterzentrum Lunzenau bei Führungen erkundet werden können. Und tierischen Spaß macht eine Ziegenpackwanderung durchs Kohrener Land. Jeder Gästeführer hat sich auf spezielle Themen und Orte spezialisiert, so dass (fast) jeder Wunsch von interessierten Gästen und Einheimischen erfüllt werden kann.

Nähere Informationen zu den Angeboten und Preisen gibt es in den Tourist-Informationen in Rochlitz (Markt 1, Telefon: 03737/783222, www.rochlitzer-muldental.de) und Gnandstein (Gnandsteiner Hauptstraße 14, Telefon: 034344/61258, www.kohren-information.de). Hier können die Touren auch gebucht werden.


Foto: Ein beliebter Treffpunkt für die geführten Radrundtouren von Joachim Zwintzscher (Mitte) ist der Märchenbrunnen in Burgstädt. (Foto: Bianka Behrami)