Kindertagesstätte Abenteuerland wird eingeweiht am 26. August um 12.30 Uhr am Franz-Kögler-Ring 137

Die umfangreiche Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte (Kita) Abenteuerland ist nach 15-monatiger Bauzeit abgeschlossen. Am 26. August, 12.30 Uhr, erfolgt die offizielle Einweihung der Kita, Franz-Kögler-Ring 137. Schüler der Musikschule Fröhlich und Kinder der Einrichtung werden diese musikalisch eröffnen. Dann stehen 24 Krippen- und 24 Kindergartenplätze sowie 150 Plätze für Schulhortkinder, inklusive 20 Integrativplätze sowie 72 Plätze für die Ganztagsbetreuung zur Verfügung.

Träger der Einrichtung ist das CJD Chemnitz (Christliches Jugenddorfwerk Deutschland). Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen etwa 4,2 Millionen Euro, von denen die Stadt etwa 2,3 Millionen eigenfinanzierte. Die Maßnahme wurde im Rahmen des Zukunftstinvestitionsgesetzes gefördert und somit durch den Freistaat Sachsen kofinanziert.

Das Gebäude ist 1969 als Fertigteiltypenbau errichtet worden. Mit dem Baubeschluss vom 14. Januar 2010 sind vom Stadtrat die Grundlagen für die Sanierung und Erweiterung festgelegt worden. Der auf der Nordseite befindliche Erweiterungsbau mit Eingangshalle und barrierefreiem Personenaufzug wurde neu geschaffen, in diesem Bereich befindet sich auch eine Teilunterkellerung für die Technikräume. Die Wärmeversorgung erfolgt über Fernwärme. Zudem wurde das Kita-Gebäude mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die Stadt Freiberg stellt sich auch mit dieser Baumaßnahme der Herausforderung der Energieeinsparung. Die Außenanlagen wurden komplett neu gestaltet.

Die Planung wurde von der Arbeitsgemeinschaft Werner & Maier Architekten aus Freiberg durchgeführt, die Tragwerksplanung leistete die Baustatikerin Ingeborg Bartzsch aus Freiberg, die Fachplanung und Bauleitung für Heizung, Sanitär und Lüftung wurde von der Ingenieurgesellschaft Technische Gebäudeausrüstung GmbH aus Burkhardtsdorf ausgeführt. Das Ingenieurbüro Norbert Okoniewski aus Chemnitz war für die Elektroinstallation zuständig.