Sportfreundliche Schule: Waldschule erhält Auszeichnung

Die Waldschule Grimma – Schule für geistig Behinderte gehört zu den sportlich aktivsten Schulen 2011. Im Rahmen des Weihnachtsfestes am Donnerstag, dem 15. Dezember erhält Schulleiterin Andrea Feige das Gütesiegel „Sportfreundliche Schule“ von einem Vertreter der Bildungsagentur Leipzig. Die Übergabe der Plakette und des Wertgutscheines zum Kauf von Sportgeräten in Höhe von 500 Euro erfolgt um 10.30 Uhr im Schülercafé, An der Holzecke 10.

Die Auszeichnung ist für Schulen gedacht, die über den Schuljahresverlauf durch vielfältige Aktivitäten auf sportlichem Bereich für Abwechslung im Schulalltag sorgen. Gleichfalls leisten diese Schulen einen Beitrag für eine sportliche und gesunde Lebensweise sowie zur Verbesserung des Schulklimas. Ab 09.00 Uhr öffnet die Waldschule das Schülercafé. Erste Aufführungen der Schüler und Chores beginnen ab 09.30 Uhr. In der ersten sächsischen Förderschule lernen etwa 80 Schüler, davon ein Drittel Kinder mit schwersten körperlichen Behinderungen.