Ein Markt für die Sinne

Dorf der SinneSchmackhaftes, Dekoratives oder Einzigartiges präsentieren Handwerker aus der näheren und weiteren Umgebung am 22. und 23. September zwischen Wassermühle und Dorfkirche in Höfgen. Jeweils von 11 bis 18 Uhr lädt das „Dorf der Sinne“ zum Entdecken ein.

Vor allem wird auf Originalität, Rationalität und Qualität geachtet. Die Palette umfasst handgeflochtene Körbe, Gefilztes und Genähtes, liebevoll gestaltete Schmuckstücke oder selbstgemachte Handschuhe, Farben aus Naturprodukten und vieles mehr. Ein kreatives und amüsantes Familienprogramm begleitet den Markt. Es darf mit Naturmaterialien experimentiert werden und wer Lust hat kann den Maler, der Wollspinnerin oder dem Korbflechter über die Schulter schauen oder aus altdeutschen Mühlenofen Brot und Zuckerkuchen kosten. Die Neunitzer Bisonfarm, der Höfgener Ziegenhof und das Gasthaus „Zur Wassermühle“ sorgen für das leibliche Wohl. In der Dorfkirche und im Museum Wassermühle werden Führungen angeboten. www.dorfdersinne.de