Theater im Jagdhaus Kössern (Foto: DAS JAGDHAUS e. V.)Das Jagdhaus Kössern überrascht zum Tag des offenen Denkmal einmal mehr mit interessanten Veranstaltungen. Insbesondere darf man auf das Dorftheater gespannt sein, das dem Jagdhausverein zufolge wieder ein Knaller werden dürfte.

Hier das Programm rund um den Tag des Offenen Denkmals:

Samstag • 12.09.09 • 14.00 Uhr
Theater „Geschichten aus dem Jagdhaus“
Die Gräfin Cosel bittet zur Audienz
Kaffee & Kuchenbuffet
Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel residiert an diesem Nachmittag im Festsaal des Jagdhauses und gibt eine Audienz. Das einfache Volk (wie immer von Laiendarstellern aus unserer Region gespielt) kann Bitten, Beschwerden und Anliegen vortragen - so, wie es sich vor 300 Jahren im Jagdhaus hätte begeben können. Aber ob das alles nach den Vorstellungen der Obermätresse August des Starken abläuft – zumal brandaktuelle Bezüge nicht ausgeschlossen werden können …!? Auf das Publikum wartet ein heiter-deftiges Theaterspiel mit historischem Bezug. Als Gräfin Cosel begrüßen wir die Dresdnerin Birgit Lehmann. Anschließend gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen im Jagdhausgarten.
Ab 10.00 Uhr ist im Jagdhaus eine Ausstellung des Vereines „Muldentaler Intarsienkunst e. V.“ zu besichtigen. Die alte Handwerkskunst verschönert Holzoberflächen auf filigrane und kunstvolle Weise.
Der Eintritt ist zu Theater und Ausstellung frei • Eine Spende wird erbeten

Samstag • 12.09.09 • 21.00 Uhr • Barock bei Nacht Führung durch das Jagdhaus Kössern Benno von Muldenknick - Kammerdiener des Bauherrn Wolf Dietrich von Erdmannsdorff - führt durch das 300jährige festlich erleuchtete Jagdhaus und erzählt auf heite-re Weise viel Wissenswertes aus Geschichte und Architektur.
Anschließend werden im Garten am Feuer Imbiß und Getränk gereicht.
(Eintritt 10,- € inkl. Getränk und Imbiß, Vorbestellung erwünscht)

Sonntag • 13.09.09 • Tag des offenen Denkmals
14.00 – 16.30 Uhr • Führungen mit Benno von Muldenknick Kaffee & Kuchenbuffet im Jagdhausgarten
17.00 Uhr • „Barocke Lebensart“ Konzert & Lesung Mario Süßenguth liest aus seinem Buch „Der kulinarische König – Essen wie bei August dem Starken“ Cornelia Osterwald (Cembalo) & Ovidiu Simbotin (Violine) spielen Musik der Barockzeit (Eintritt 12,- €)