Stadtfest Grimma (Foto: Thomas Braun, Klinga)Vom 25. bis 27. September laden Händler, Gastronomen und Vereine zwischen Markt und Leipziger Platz zum Flanieren ein.

Vereinsprogramme und Partymusik auf der Marktbühne - Folk, Blues und Soul auf dem Leipziger Platz und Handwerk zum Anfassen in der Lorenzstraße, bilden den Rahmen des Stadtfestes. Gespickt mit Lampionumzug, enviaM Städtewettbewerb, Vereinspräsentationen, Konzerten und viel Spaß stellte der Gewerbeverein Grimma/Sachsen e.V. erneut ein buntes Programm zusammen. Und nebenbei coole Drinks und entspannende Lounges in den Innenstadtkneipen oder Süßes, Deftiges und Saftiges an den Straßenständen. Am Sonntag haben die Geschäfte in der Innenstadt ihre Pforten geöffnet.

Grimma startet beim enviaM Städtewettbewerb

Hochspannung herrscht am 27. September zum 19. Grimmaer Stadtfest.

Unter dem Motto „Mit Energie Gutes tun“ macht der Städtewettbewerb der envia Mitteldeutsche Energie AG, in der Nähe des Marktes Station. Von 12.00 bis 18.00 Uhr rufen die Stadt Grimma und das Unternehmen alle Bürger auf, für einen guten Zweck ein wenig Energie aufzubringen.

Auf einem Laufband, einem Fahrrad oder auf einem Rudergerät gilt es in maximal zehn Minuten so viel Energie wie möglich für einen guten Zweck aufzubringen. Den Plätzen 1 bis 10 winken Preisgelder von 15.000 bis 1.500 Euro. Ab dem 11. Platz erhalten die Städte für jeden zurückgelegten Kilometer, drei Euro.

Für die Grimmaer gilt es, den aktuellen Erstplatzierten zu schlagen: Oschatz liegt mit 327,35 Kilometern vorn, dicht gefolgt von Peitz (Brandenburg) mit 326,25 Km.

Die Stadt Grimma reichte folgende Projekte ein. Welches gemeinnützige Projekt gefördert wird, entscheiden die Bürger am Tag des Wettbewerbes per Stimmzettel.

  • Eine Spieleisenbahn oder ein Schiff für die Außenanlage der Kindertagesstätte „Zwergenland“
  • Eine Doppelschaukel für die „Parthenzwerge“ aus Großbardau
  • Spielplatzerweiterung für den Kindergarten „Schmetterling“ in Beiersdorf
  • Flächendeckende Erweiterung der Notinsel-Kampagne für Kinderschutz
  • Außenborder für Trainingsmotorboot für den Seesportverein „Albin Köbis“ Grimma e.V.
  • Außenspielgerät für das AWO-Montessori-Kinderhaus „Sonnenschein“

"Wir freuen uns sehr, unter den 30 Städten zu sein, die in diesem Jahr im Rahmen des enviaM Städtewettbewerbs für die Förderung gemeinnütziger Projekte in ihrer Stadt kämpfen. Ich bin sicher, dass dieser Wettbewerb wieder zahlreiche motivierte Teilnehmer finden wird. Ich rufe alle Bürger auf, den Besuch unseres diesjährigen Stadtfestes zu nutzen, um sich für einen guten Zweck und natürlich für ihre Stadt Grimma ins Zeug zu legen“, so Matthias Berger, Oberbürgermeister.

Neben sportlichen Höchstleistungen wird am enviaM-Truck ein buntes Rahmenprogramm geboten. Die Besucher erwartet eine fachkundige Beratung rund um das Thema Energie. Anschauliche Modelle erläutern die Funktionsweise verschiedener Energiesparmaßnahmen wie Photovoltaikanlagen oder Wärmepumpen. Eine kostenlose Energiesparbroschüre und eine Energiespar-CD sind ebenfalls am Truck erhältlich. Bei einem Gewinnspiel winkt als erster Preis eine Stromlieferung für ein Jahr zum Nulltarif.