Nachdem knapp ein halbes Jahr neben der Turnhalle Grimma-West gebaggert und gegraben worden war, wird am Donnerstag, dem 3. Dezember die neue Außensportanlage der Grundschule eröffnet.

Oberbürgermeister, Vertreter der Sächsischen Bildungsagentur, der Schulleitung, der Verwaltung, der Hortleitung sowie die ausführende Firma Baugenossenschaft Grimma e.G. versammeln sich um 14.00 Uhr, um das Freizeitareal für die Schüler freizugeben.

Kurze Wege

Insbesondere Sportrasen, Polytansportfeld, Weitsprunganlage und eine Laufbahn dienen vor allem zur Förderung des Schulsportes. Spielgeräte und eine Fläche für den zukünftigen Schulgarten finden sich ebenfalls wieder. Die Gesamtkosten betrugen 250.000 Euro. Die Sächsische Aufbaubank stellte über die Förderrichtlinie des Schulhausbaus 65.000 Euro bereit.