Broschüre über Städte und Gemeinde an der Via Regia erschienen

Druckfrisch liegt sie aus: Die neue Broschüre über sächsische Städte und Gemeinden an der Kulturstraße des Europarates, der Via Regia. Unter den 21 Kommunen an der bedeutendsten Ost-West-Verbindung Europas findet sich auch die Stadt Grimma wieder. Herausgeber ist der Verein Via Regia Begegnungsraum - Landesverband Sachsen e.V. Der Verein Landesverband Sachsen e.V. ist bestrebt die bedeutende Europäische Kulturstraße im Freistaat Sachsen bekann zu machen. Die Broschüre ist kostenfrei in der Stadtinformation Grimma, Markt 16 erhältlich.

Die Via Regia

Die Straße des Königs oder die Hohe Straße wird sie genannt, denn sie stand unter dem Schutz des Landesherren. Genutzt wurde die Via Regia von Kaufleuten und Handwerkern. Pilger gingen den Weg um in Santiago des Compostela am Grab des heiligen Jacobus zu beten. Die Heeresstraße war nicht nur der Weg von Handel und Wandel, sondern sie war eine Magistrale des Kulturaustausches und der Kommunikation. Heute nimmt die Bedeutung der Via Regia wieder zu.