Auf ins Tal der Burgen! – Ein neues Erscheinungsbild wirbt für die Region des Heimat- und Verkehrsvereins „Rochlitzer Muldental“ e.V.

{jathumbnail off}LogoBeschwingte Formen, heitere Farben und die klare Aufforderung „Auf ins Tal der Burgen!“ sollen künftig mehr Besucher in die Region zwischen Geringswalde, Penig und Burgstädt locken. Nachdem Anfang des Jahres bereits das Gastgeberverzeichnis des Heimat- und Verkehrsvereins „Rochlitzer Muldental“ e.V. in einem völlig neuen Erscheinungsbild herausgegeben wurde, setzt sich dieses nun in einem neuen Vereinslogo fort.

„Bei dem Logo ‚Auf ins Tal der Burgen’ ging es nicht nur um irgendein Logo für die Region, sondern um eine konkrete Marke für die touristische Werbung. Dabei sollte mit den wichtigsten Attraktionen der Region geworben werden: den Burgen und Schlössern, der lieblichen Landschaft und den Flusstälern. Eine besondere Herausforderung bestand darin, keine konkrete Burg abzubilden, sondern ein ganz einfaches Symbol für alle Burgen zu finden. Außerdem muss die Form des Logos auf die Zielgruppe, also die Besucher und Touristen abgestimmt sein. Es ist uns geglückt, dass das Logo mit den ineinander schwingenden Formen und dem farblich abgestimmten Dreiklang aus Porphyrrot, Landschaftsgrün und Wasserblau positive Urlaubsgefühle zu wecken vermag“, fasst Ralf Spadt, Geschäftsführer der Werbeagentur „MinneMedia“ aus Dresden den Entstehungsprozess des neuen Logos zusammen.

Der gesamte Tourismusbereich – angefangen vom Gastgeber und Hotelier, über die Besucher und Urlauber bis hin zu den Menschen, die hier wohnen – soll für die Region begeistert werden. Das neue Erscheinungsbild und das Logo werden sich künftig bei allen Druckerzeugnissen des Vereins wiederfinden – in Broschüren und Faltblättern, Anzeigen, der Geschäftspost und natürlich auch der Internetseite, die im Laufe des Jahres völlig neu gestaltet wird. Dorothea Palm, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins „Rochlitzer Muldental“ e.V.: „Auf Messen und Präsentationen haben wir bereits sehr positive Resonanzen auf das neue Erscheinungsbild des Gastgeberverzeichnisses erhalten. Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt zusätzlich mit dem neuen, aussagekräftigen Logo punkten können. Unser Ziel ist es, dass auch unsere Mitglieder das neue Logo in ihren Druckerzeugnissen und Briefbögen verwenden, um effektiv für die Region und unsere vielfältigen Angebote zu werben“.