Rundkurs: Naunhof - Klinga - Ammelshain - Forst Brandis - Beucha - Naunhof

route002__uebersicht.jpgHerzlich willkommen zu meiner kleinen persönlichen "Feierabendentspannungsrunde". Der Kurs führt Sie auf ca. 30 Kilometern allein an 5 größeren Seen und unzähligen kleineren Seen und Teichen vorbei. Drei der Seen (Moritz- und Grillensee, sowie der Albrechtshainer See) laden geradezu zum Baden ein.

Die Streckenführung zum Download (.zip-Archive, bitte entpacken):
Download MagicMaps-Datei (.ikt)
Download Google Earth-Datei (.kml)
Download gpx-Datei (.gpx)
Weitere Informationen zu MagicMaps finden Sie hier
und zu Google Earth hier.

Streckenbeschreibung

tour002_002.jpgNaunhof - Ammelshain
Die Tour beginnt am Bahnhof Naunhof. Der Weg führt zunächst zum Bahnübergang hinter dem es gleich rechts durch eine kleine Siedlung hindurch in Richtung Großsteinberg am See geht. Folgen Sie von hier der Landstraße in Richtung Klinga. Nach der dortigen Kirche, biegen Sie links in die Straße ein. An einem Feld vorbei und ein kurzes Stück durch den Wald, bis Sie auf die Verbindungsstraße zwischen Naunhof und Ammelshain treffen. Dieser Straße folgen Sie über die Autobahnbrücke. An der ersten Einmündung fahren Sie geradeaus und in der folgenden Rechstkurve halb links auf dem Feldweg weiter.

Ammelshain - Beucha
Der Feldweg mündet in ein Waldstück. Hier folgen Sie dem Weg bis zum Kohlenbergteich, der rechts zu sehen ist. Von hier aus nun zur Landstraße in Richtung Brandis. Den Bahnübergang queren, gleich dahinter links abbiegen und dann gleich wieder rechts. Nun durchfahren Sie die Siedlung in der verkehrsberuhigten Zone. Am Ende der Straße links abbiegen und der Landstraße in Richtung Beucha folgen. Bitte benutzen Sie den Radweg auf der linken Seite, der rechts führt im Verlauf unvermittelt nach Borsdorf.

tour002_001.jpgBeucha - Autobahnsee
In Beucha angelangt, bietet sich die Möglichkeit die Wehrkirche zu besuchen, die auf einem Felsen stehend einen idyllischen Steinbruchsee überragt. Von Beucha aus fahren Sie nun zum Autobahnsee, gelegen zwischen Beucha und Albrechtshain. Mit seiner weitläufigen Wiesenumfassung lädt der See geradezu zum Baden ein. Den See umrunden Sie, passieren den Campingplatz im Wald, biegen danach links ab und fahren parallel der Autobahn ein kleines Stück retour, bis Sie auf die Landstraße in Richtung Albrechtshain treffen.

tour002_003.jpgAutobahnsee - Moritzsee - Grillensee
Nach wenigen hundert Metern geht es links in den Dreiflügelweg, dem Sie die Bahnlinie querend bis zum Autobahnzubringer folgen. Nachdem Sie den Zubringer hinter sich gelassen haben, führt nach wenigen Metern links ein Weg vom Dreiflügelweg durch den Wald hin zum 'Moritzsee'. Diesen umfahren Sie im Uhrzeigersinn bis es nach einem kurzen Waldstück (und einer kleinen Abfahrt) am See nicht mehr weitergeht. Wenden Sie sich links und fahren auf dem Parkplatz parallel zur Autobahn weiter. Dort, wo sich der Parkplatz wieder verengt, biegen Sie wieder rechts in den Waldweg ein, dem Sie nun wieder entlang dem Moritzsee folgen. Diesen immer geradeaus dem Waldweg folgend queren Sie nun den Dreiflügelweg und fahren zum 'Grillensee', den Sie rechts liegend passieren.

Alle drei Seen bieten ausgezeichnete Bademöglichkeiten und sind nicht umsonst so sehr beliebt. Entscheiden Sie selbst, welcher Ihnen am ehesten zusagt.

Grillensee - Naunhof
Die letzte Etappe führt Sie nun, dem Weg am See folgend und dann links abbiegend, zur Straße zwischen Ammelshain und Naunhof. Diese überqueren Sie, fahren an der kleinen Siedlung vorbei und dann an der zweiten sich bietenden Möglichkeit in den Wald. Der sich dem Waldweg anschließenden Straße folgen Sie nun neben der Bahnlinie bis zum Bahnübergang und dann zum Bahnhof.

Hier endet die kleine Rundfahrt.

Streckencharakteristik

Hier können Sie sehen, welche Strecke Sie erwartet. (Daten und Grafik mit freundlicher Genehmigung von MagicMaps.)

route002__hoehenprofil.jpg